Personal tools
You are here: Home Studium und Lehre Hinweise und Vorlagen Hinweise für Seminarvorträge
Document Actions

Hinweise für Seminarvorträge

Tips für die Vorbereitung eines Seminarvortrages

Sofort mit der Vorbereitung beginnen:

  • Lektüre des Materials
  • ggf. zusätzliche Quellen beschaffen
  • kritische Lektüre: alles verstanden?

Entwurf des Vortrags

  • Was ist der Kern der Botschaft?
  • Gliederung
  • Auswahl von Beispielen, Illustrationen, etc.
  • Ausformulierung von zumindest Einleitung und Schluß
  • empfehlenswert: Text komplett ausarbeiten (aber nicht von Manuskript ablesen)

Probevortrag halten:

  • Welche Zeit wird benötigt?
  • Wo gab es »Durchhänger«?
  • Welche Fragen kamen? Waren sie beantwortbar?

Für Folien:

  • Wo sind sie sinnvoll:
    1. Bilder
    2. Beispiele
    3. Gliederung
    4. Stichworte
  • Folien nicht als »Vorlesematerial« verwenden
  • Darstellungen und Schriften ausreichend groß
  • Farbe für Hervorhebungen
  • ggf. Overlays

Warum Seminar(vorträge):

  • Erarbeiten eines Fachthemas
  • Vermittlung und Präsentation eines Fachthemas
  • im Beruf (je nach Tätigkeit) häufig bis ständig erforderlich (kommunikative Kompetenz)

Nicht nur für Seminarvorträge wichtig:

  • Publikum anschauen (Rückmeldung vom Gesichtsausdruck gewinnbar; Sprecher-Hörer-Beziehungen herstellen)
  • Sprachtempo variieren
  • Betonung
  • rhetorische Elemente, z.B.
    • rhetorische Fragen;
    • sparsam: Anekdoten, Witze, Kalauer etc.;
    • Orientierungshilfen für Hörer: Vorausschau, Zusammenfassungen, Übergänge markieren
  • die Hörer wirklich gewinnen wollen!
  • mögliche Fragen, Einwände, Diskussionspunkte antizipieren versuchen

Unser Interesse an studentischen Vorträgen im Seminar:

  • auch wir wollen Neues lernen!

Powered by Plone, the Open Source Content Management System